News

Kategorie: Termine

DAS NEUE BABYLON in Medina del Campo, Spanien

05.November.2017

Medina del Campo

Es spielt das Orquesta Sinfónica de Castilla y León unter der Leitung von Damian Iorio.

Der avantgardistische und zugleich idealisierende Film entstammt der Phase der revolutionären Romantik der jungen Sowjetunion. Als Hintergrund für seine Filmhandlung nutzt er die Niederschlagung der Pariser Kommune nach dem verlorenen Krieg gegen Preußen (1870/71). Der Film unterstreicht die Kluft zwischen Bourgeoisie und "gesunder" Arbeiterklasse. Traubergs und Kosinzews Montage verzichtet auf eine durchgängige erzählerische Linie zugunsten assoziativer Kontraste. Dem vergnügnungssüchtigen Bürgertum werden Szenen des hart arbeitenden Volkes gegenübergestellt. Das Kaufhaus wird hier zum Sinnbild einer Welt, in der alles käuflich ist. 

Zur Musik: Die Filmmusik von Schostakowitsch - es handelt sich hierbei um seine erste Filmkomposition überhaupt - strotzt vor ironisch-groteskem Spiel, vor Kombination und Konfrontation mit altbekannten Formen, Melodien und Genre-Zitaten (z.B. Marsch und Walzer). Wobei die moderne Umsetzung sich von (schon damals üblichen) Kinoklischees deutlich absetzt. Anstelle betont subjektiver Emotionalität erzeugen markante Spiegelung und skurrile Parodie zum Gezeigten eine gewisse Distanz. Das Resultat ist eine kraftvolle Musik von ungewöhnlicher musikalischer Struktur, welche die Konflikte der Filmhandlung originell und unkonventionell reflektiert.