Orchestre National de Lille spielt LIBERTY I THE IMMIGRANT I THE ADVENTURER – Vive la Liberté !

Filmkonzert
05.05.2020
06.05.2020
Auditorium du Nouveau Siècle, Lille
Dirigent: Adrian Prabava

Tickets

THE IMMIGRANT (USA, 1916)
Regie: Charles Chaplin
Musik: Carl Davis

Auf der Schiffspassage in die Neue Welt erleben wir Chaplins „Tramp“ als unbeschwerten Glücksritter, der sich gegen die Naturgewalten so problemlos behaupten kann wie gegenüber tückischen Objekten oder grobschlächtigen Cholerikern. Ursprünglich sollte lediglich die Restaurant-Sequenz mit ihrer Suspense-Situation – wird Charlie das Geld rechtzeitig auftreiben, bevor der Kellner ihn erwischt? – in dreifacher Variation inszeniert werden. Doch dieser Stoff allein gab nicht genug her für den angestrebten Zweiakter. Die später Titel gebende Schiffspassage wurde somit erst nachträglich gedreht. Chaplin nahm sich die Freiheit, für DER EINWANDERER mehr als 12000 Meter Material zu belichten und dieses in einem viertägigen Marathon auf knapp 600 Meter zu schneiden. Es entstand ein kleines Meisterwerk der Komik.

THE ADVENTURER (USA, 2017)
Regie: Charles Chaplin
Musik: Carl Davis

Charlie ist aus dem Gefängnis ausgebrochen. Nachdem er eine junge Dame (Edna Purviance) und ihre wohlhabende Mutter vor dem Ertrinken gerettet hat, wird der flüchtige Held zu ihnen nach Hause eingeladen, wo er das luxuriöse Leben in vollen Zügen genießt. Doch als sein Nebenbuhler Charlies Fahndungsfoto in der Zeitung entdeckt, ruft er die Polizei. Erneut muss Charlie die Flucht ergreifen.

LIBERTY (USA, 1929)
Regie: Leo McCarey
Mit einer Neukomposition von Jens Troester.

Stan und Ollie, gerade aus dem Gefängnis ausgebrochen, sind auf der Flucht vor der Polizei. Im Fluchtwagen tauschen sie die Gefängniskleidung gegen ihre gewohnten Anzüge aus, wobei sie die Hosen verwechseln. Der Rest des Films beinhaltet, dass sie versuchen ihre Hosen, in Gassen, in Taxis und schließlich hoch über der Straße auf den Trägern einer Baustelle auszutauschen.