EXPANDIERENDE UNIVERSEN

Wir freuen uns, Sie zu Beginn des neuen Jahres zu drei neu entstandenen Programmen der FilmPhilharmonie einladen zu können. Wann wird Filmmusik klassisch? Wie kann klassische Musik mit bewegten Bildern umgehen? Die Arbeit an diesen Ideen war für uns einen erfrischenden Ausflug und wir hoffen, dass Sie unsere neuen Produktionen genießen werden!


DIE PLANETEN – Konzert mit Live-Video
Gustav Holsts Interesse an Astrologie und klassischer Kultur inspirierte sein berühmtestes musikalisches Werk. Für diese besondere Performance tritt der international arbeitende Videokünstler Lillevan neben Sébastien Rouland und dem Saarländischen Staatsorchester live auf. In Zusammenarbeit mit Fernando Carmena (EFPI) hat Lillevan eine visuelle Reise durch das Universum und die Antike entwickelt, die die Wurzeln von Holsts Meisterwerk sowie sein Echo in der modernen Kultur untersucht. 

TATORT: IM SCHMERZ GEBOREN – Filmkonzert
Ein mysteriöser Mann kommt zu einem leeren Bahnhof, wo drei junge Schützen auf ihn warten. Es könnte der Beginn von SPIEL MIR DAS LIED VOM TOD sein, aber wir hören nicht Morricones Musik, sondern Beethovens Coriolan Ouvertüre. Es handelt sich um die Eröffnungssequenz eines der erfolgreichsten TATORT-Filme. Frank Strobel, der auch die Original-Tonaufnahme leitete, dirigiert die NDR Radiophilharmonie in drei aufeinander folgenden Aufführungen live. Drei Nächte in Folge Opernmorde, Shakespeare-Monologe und symphonische Outbursts von BachVivaldiCorelliSibeliusVerdiBeethovenGriegChopinDelerue und anderen.
 
 
FANTASY” – Filmmusikkonzert
Das diesjährige Freistil-Konzert der NDR Radiophilharmonie bietet eines der schönsten Themen, von denen wir träumen konnten: Wie klingen fantastische Kreaturen und Universen? Von TWILIGHT bis HARRY POTTER haben wir viele Antworten gefunden. Das Programm unter der Leitung von Frank Strobel erforscht eine wundersame Auswahl von Filmmusiken, die unter anderem von Max Steiner (KING KONG UND DIE WEIßE FRAU), Alexander Desplat (SHAPE OF WATER – DAS FLÜSTERN DES WASSERS), James Horner (AVATAR – AUFBRUCH NACH PANDORA), Trevor Jones (DER DUNKLE KRISTALL), John Williams (HOOK) und Klaus Doldinger (DIE UNENDLICHE GESCHICHTE) geschrieben wurden.
 
 
Erkunden Sie unsere Website, um mehr über diese Veranstaltungen und unser vielfältiges Angebot von Filmkonzerten und Filmmusikkonzerten zu erfahren.
Wir sehen uns im Konzertsaal!

Ihre FilmPhilharmonie