MUSIK UND FILM: ZURÜCK INS KONZERT

Liebe Freunde und Partner der FilmPhilharmonie,

Wir könnten nicht glücklicher sein, denn dieser Monat September startet mit neun Konzerten in vier verschiedenen europäischen Ländern: Deutschland, Spanien, Belgien und Griechenland. Bereits Ende August kehrten wir mit einem Filmmusikkonzert in Genf (Schweiz) in die Live-Musik-Arena zurück (weitere Informationen unten). Eröffnet wurde das Programm mit dem mitreißenden Thema von Elmer Bernstein für DIE GLORREICHEN SIEBEN (1960): Es kann nichts schief gehen, wenn man die Saison mit dieser Musik beginnt!

Unser Konzertkalender für September 2020 wird von einem Trio von Genies angeführt: Charlie Chaplin, Ennio Morricone und Sergei Eisenstein, daneben eine Reihe wunderbarer internationaler Orchester und Dirigenten.

Flexibilität ist in diesen Tagen mehr denn je gefragt, und wir waren in der Lage, uns bei jeder Aufführung an die besonderen Umstände dieser unsicheren Zeiten anzupassen: so wird beispielsweise Chaplins Musik in Brüssel (THE KID, 1921) in voller symphonischer Bandbreite und in Ludwigshafen am Rhein (THE GOLD RUSH, 1925) in einer kammermusikalischen Version erklingen; ebenso haben wir einen symphonischen TRIBUTE ZUR MUSIK VON ENNIO MORRICONE für Athen (Griechenland) und eine Kammermusikversion für Vigo (Spanien) vorbereitet, die beide als Open-Air-Hommage an den italienischen Maestro geplant sind.

Was die Musik auf jeden Fall „groß“ macht, ist ihre Qualität – und überall in diesen Konzerten ist diese Qualität der Kompositionen zu hören und zu erleben.

Wir hoffen, Sie bald in den Konzertsälen zu sehen.
Ihre FilmPhilharmonie